A Day In The Life Of A Blogger #9 by Christian Brandes (spiegeloffline.de)

Hallo alle zusammen. Diese Kategorie hier ist ja mittlerweile schon fast in Vergessenheit geraten. Denkt ihr?! Niemals, ich habe im Hintergrund nur lange überlegt, wer die neueste Bilderserie beisteuern soll. Nach langem überlegen ist meine Wahl auf Christian und Tobi gefallen. Das sind die Jungs hinter spiegeloffline.de, die Seite, die in einem unheimlichen Tempo wächst und dabei immer den lustigsten, skurrilsten und schockendsten Content veröffentlicht, den man im Netz sehen kann. Danke dafür. Damit ihr sehen könnt, was beim kreativen Kopf von SpOffl so tagsüber läuft, hat er seinen Ablauf mal ganz fein bebildert. Viel Spaß.

01- Viele Leute denken ja, wir Blogger wachen jeden Tag in einem neuen Land auf, weil irgendein Spa Hotel uns eingeladen hat, über sie schreiben. Das passiert auch hin und wieder. Aber nicht mir. Ich beginne den Tag meistens in meinem Badewannen-Büro und check ab, was die Ami-Blogs über Nacht geliefert haben.

 

———————————————————————————————————————————–

02- Na toll. Normalerweise ist das Ding immer randvoll. Meistens mit akurat aufgebauten Umzugskartons. Da will ich diese unhaltbaren Zustände mal öffentlich machen und dann passiert so was. Klassischer Vorführeffekt.

———————————————————————————————————————————–

03- Der ehrlichste Weg zum schnellen Geld: ein Job. Weil die Spa Hotels mich als Tester noch nicht ins Auge gefasst haben, radle ich jeden Morgen in die ehrwürdigen Hallen von Scholz & Friends Berlin. Meine Aufgabe: Marken erlebbar machen, Produktwelten schaffen und hochbeschäftigt aussehen.

———————————————————————————————————————————–

04- Freund, Kollege und offizielle Nummer zwei bei Spiegel Offline ist auch schon da. Vor zwei Stunden hat Tobi noch in irgendeinem Club den Putz von der Decke getanzt, aber er lässt sich nichts anmerken. Wahnsinn: Er kann schlafen und dabei aussehen als würde er die Fachpresse studieren.

noch mal. Werbung ist ein Bürojob. Soviel Spektakuläres passiert da vormittags nicht.

———————————————————————————————————————————–

05- Hier ein Blick ins Udo Lindenberg Studio Pankow. Hier entstehen die Rückblicke aber mit Einschränkungen könnte ich hier auch einen Kriegsfilm drehen. Ein Green-Screen in der Bude ist was Geiles. Da gibt es keine zwei Meinungen.

———————————————————————————————————————————–

06- Zurück bei der Arbeit. Tobi weiß einfach wie man’s macht.

———————————————————————————————————————————–

07- Nach einem erfüllten Arbeitstag geht’s noch mal an den Spiegel Offline Content. Ein Gläschen in Ehren kann dabei niemand verwehren.

———————————————————————————————————————————–

08- Aus dem Gläschen ist ein Fläschchen geworden und jetzt ist die Leichtigkeit da, meinem Kumpel Malte ein Ständchen zum 30. zu zaubern. Ich bin kein sonderlich begabter Musiker, aber jeder, der schon mal einen Track zusammengeschossen hat, weiß wie viel Spaß das macht.

———————————————————————————————————————————–

09- Bevor es ins Bett geht, check ich noch mal Dressed Like Machines.

 

An dieser Stelle bedanke ich mich nochmal herzlichst bei Christian und Tobi und freue mich, das ich euch einen weiteren Einblick in einen Tag eines Bloggers gewären konnte. Ihr könnt gerne Retweeten und rebloggen. Ich freue mich über jeden Support!

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare zu “A Day In The Life Of A Blogger #9 by Christian Brandes (spiegeloffline.de)”

  1. Daniel sagt:

    Sehr interessant. Zu meiner Schande muss ich gestehen das ich die Seite noch nicht kannte. Danke schon mal dafür :d

  2. Chris sagt:

    warum steht da n becks aufn schreibtisch? und das schon frühs? bei scholz & friends hat man anscheinend n locker leben ;)

    1. Willy sagt:

      Scheint so, was?

  3. Pingback: Zwei Kater und ganz viel Hass – Der Showdown des Jahres | Spiegel Offline

  4. Tim sagt:

    bitte bitte ganz viel mehr ;)

  5. Pingback: Ein Tag im Leben eines Produzenten #1: Dirty Dasmo - Beats and Sound - Blog für Beat-Kultur, Musikproduktion & Produzenten

  6. Sumit sagt:

    Nice! Als ob die sich mit dem GreenScreen nicht irgendwann in ein Gina Wild Video faken wollen… ich würds tun…

Send this to a friend