Lebensverändernd: Julia Engelmann mit dem beeindruckendstem Poetry-Slam in fünf Minuten

Bildschirmfoto 2014-01-17 um 00.44.08

Das ist einfach nur GROßARTIG!

 „Ach das mach ich später, ist die Baseline meines Alltags“, slammt Julia Engelmann. Die Dichterin war im Sommer vergangenen Jahres beim 5. Hörsaal-Slam an der Uni Bielefeld zu Gast. Obwohl das Youtube-Video von ihrem Auftritt schon seit einigen Monaten online ist, wird es in den vergangenen Tagen wieder kräftig geklickt.

Engelmanns Thema ist zum neuen Jahr aktueller den je. Es geht ihr ums Aufraffen, darum, aus dem Trott herauszukommen und nun wirklich einmal Dinge anzupacken: „Du murmelst jedes Jahr, neu an Silvester, die wieder gleichen Vorsätze treu in dein Sektglas und Ende Dezember stellst du fest, dass du recht hast“, reimt die junge Psychologie-Studentin im Audimax. Fast 68.000 Menschen haben sich mittlerweile das fünfminütige Youtube-Video der Bremerin angesehen. Viele teilen es via Facebook und auch einige Blogs haben das Neujahrsthema aufgegriffen.
 

Also „eines Tages, Baby, werden wir alt sein“, sagt Julia Engelmann in Anspielung auf Asaf Avidans Hit „One Day“ und fordert dazu auf, vorher noch dafür zu sorgen, dass man dann wenigstens ein paar spannende Geschichten zu erzählen hat.

Hörsaal-Slam-Organisator Sven Stickling überrascht die plötzliche Aufmerksamkeit nur bedingt. „Wir haben immer mal wieder Videos, die extrem geklickt werden“, sagt er. Die erfolgreichsten lägen bereits jenseits der 100.000-Marke. Der nächste Hörsaal-Slam ist übrigens gerade in Planung. Er soll, „wenn alles gut geht“, wie der Organisator sagt, Anfang Mai stattfinden.

via NW-News

Über den Autor

Willy Dr. Lima

Schreibe einen Kommentar

4 Kommentare zu “Lebensverändernd: Julia Engelmann mit dem beeindruckendstem Poetry-Slam in fünf Minuten”

  1. Pingback: Beeindruckend und Augen-öffnend | Netz|Artig

  2. Sebastian sagt:

    Definitiv nicht schlecht, hätte ich gerne live gesehen. Finden sich aber auch noch einige andere nette Poetry Slams auf Youtube – schau dir mal Phillip Herold an.

  3. Pingback: Kleinigkeiten - Kleinigkeiten gegen Langeweile am 19.01.2014 [LangweileDich.net]

  4. Pingback: Beeindruckend und Augen-öffnend

Send this to a friend