Darf man mit Vorurteilen spielen? Na klar!

Vorurteile sind etwas Wunderbares. Neben latentem Rassismus, tief verwurzelter Intoleranz und streng evangelikaler Erziehung gibt es wohl nichts auf der Welt, mithilfe dessen man sich das Leben richtig richtig einfach machen kann. Man kann Aktionen, Personen, ja sogar ganze Ethnien auf den ersten Blick in die passende Schublade stecken, ohne sich genauer mit ihnen beschäftigen zu müssen. Klingt toll oder?

Doch was passiert nun, wenn die ganzen schönen Vorurteile nun mehr Schein als Sein sind? Wie? Ernsthaft? Nicht jeder Türke arbeitet in einer Dönerbude? Und linke Politik bedeutet ernsthaft nicht den Untergang des Abendlandes? Nicht alle Nazis sind dumm? Oh, sorry, das Letzte stimmt ja.

Die Leuphana Uni Lüneburg hat zusammen mit den Brudis von Styleheads für das Projekt „Grundversorgung 2.0“ ein sehr schönes Format ins Leben gerufen, was ein für allemal mit Vorurteilen aufräumen soll. Auch wenn man natürlich, wenn es um diese Thematik geht, in einem Kreislauf des (Nicht-)Verallgemeinerns zu versinken droht, so zeigen diese Interviews doch gekonnt auf, woher manche Vorurteile kommen und warum diese meist absolut keine Berechtigung haben.

Das Video erklärt wunderbar, worum es in diesem Format geht und dass vor allem auch eure Teilnahme daran es zu etwas ganz Besonderem machen kann. Ohne die verfickte politcial Correctness redet es sich doch auch schon gleich viel leichter oder? Im Folgenden seht ihr einige Beispiele, wie so ein Interview bei „Frag ein Klischee“ aussehen kann und eines beweisen diese Videos auf jeden Fall: Dass jeder einzelne Mensch wesentlich komplexer ist, als jedwedes Vorurteil ihn jemals beschreiben könnte. Folgt HyperboleTV bei Facebook, Twitter und Youtube und verpasst keine Folge „Frag ein Klischee“!

Denn, ihr wisst ja: Leute, die sich das nicht ansehen, sind doof. Ist halt so.

 

Über den Autor

himynameiskili Kilian | Jahrgang '92 | Bloggt viel über Techno auf www.backinthedaze.net | Twittert Nichtssagendes unter @itsakilithing | Studiert in Leipzig | Wohnt in Leipzig | Musik | Sneaker | FC Bayern | Opinion Leader wider Willen | Besitzer des gewissen Je-ne-sais-quoi | Ohne Ziel | Ohne Aussage | Aber verdammt fresh. Click ->

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend