Nächster Halt: Nirgendwo – ICE ignoriert Wolfsburg

Kein Bock auf Wolfsburg (Foto: Pixabay / Collage: Drlima) 

Würde man es nicht besser wissen, so müsste man langsam annehmen, dass es sich bei der verschwundenen Stadt nicht um Bielefeld, sondern um Wolfsburg handelt. Wie der NDR berichtet, ignorierte zum wiederholten Male ein ICE seinen geplanten Haltestopp in der niedersächsischen Metropole.

Dem Bericht zufolge brauste vergangenen Montag ein ICE an der für Autos und Mario Gomez bekannten Stadt einfach vorbei. Passagiere, die (warum auch immer) dort aussteigen wollten, dürften sich aber nicht all zu sehr gewundert haben. Schließlich war es seit 2011 das bereits fünfte Mal, dass ein ICE dem Wolfsburger Hauptbahnhof die kalte Schulter zeigte. Zuletzt im vergangenen November, als ein ICE aus Berlin kommend den Bahnhof durchfahren – und erst in Braunschweig Halt gemacht hatte.

Gründe für das Auslassen des Bahnhofs nannte die Deutsche Bahn auf Anfrage des NDR nicht. Wissenschaftler aus aller Welt sind sich aber sicher: das Bermuda-Dreieck liegt irgendwo zwischen Braunschweig und Magdeburg.

Über den Autor

Markus Mack Ich verstehe die Frage nicht.

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend