Schilder, die wir uns häufiger wünschen: Spielen erwünscht!

Nix darf man: Parken verboten, Grillen verboten, Plakatieren verboten…die Liste der Verbote, die man durch einen Spaziergang durch die Stadt auf Schildern lesen kann, sind quasi endlos. Und klar, jeder von uns weiß, dass Regeln und Gesetze wichtig und auch einzuhalten sind. Dennoch verstehen wir dieses Schild auch als einen Appel zu mehr Lockerheit. Denn wenn es etwas gibt, was sicher noch nie großen Schaden für die Gesellschaft angerichtet hat, dann ist es das Spielen. Chapeau an denjenigen, der das aufgehängt hat. Spielt!

via FernsehErsatz

Was Mama und Papa gut können

Papa hat es halt einfach drauf. Wirklich süß!

via webfail

Spargelpizza mit Pharmaschinken

 

Da ich ja gerade leicht am kränkeln bin, sollte ich dieses Pizza vielleicht mal probieren. Was meint ihr?

Zwischen A.C.A.B. und Polizei Akademie

Kann man nicht widersprechen. „Oft“ ist es halt wirklich so.

via


Deutsche Grammatik direkt aus der Hölle: „auserkoren“

View post on imgur.com

 

Deutsche Sprache, schwere Sprache. Das wissen wir ja alle. Hier mal eines der wohl härtesten Beispiele dafür.

via kfmw

*/ ?>