Astronauten-Katze Duschvorhang

Andauernd poste ich hier Duschvorhänge, aber gekauft habe ich mir bisher keinen einzigen. Sollte ich wohl mit diesem hier nun mal ändern. Geiles Teil.

AOPSC0365UAPT_Space_Cat_Mockup_1024x1024

via Ronny

Marzahn Hills – Wie ein Bezirk für neue Bewohner werben will

Irgendwie muss man die Leute doch nach Marzahn bekommen, dachten sich die beiden Designerinnen Karoline Köber und Nicole Mühlberg. Und so kam man auf die Idee einfach eine schon mal verwendete Idee neu aufzugreifen. Und so entstanden dieMarzahn Hills, zumindest die Idee dazu, um auch diesen Stadtteil auf ein Level mit P’Berg, F-Hain und co. zu bringen.

Postkarte-2015-02_09-640x340-1

via berliner woche

„Science“

tumblr_np22ux4LK91rn7bzro1_1280

via KTH

Der Junglemarkt im Grünen – #PARADIESVOGEL

Bildschirmfoto 2015-05-31 um 16.51.33

Natürlich, online zu shoppen ist schon was feines, hat aber nichts mehr groß damit zu tun, es zu genießen. In Jena wird die Shoppingtour dieses Jahr bereits zum zweiten Mal zu einem Erlebnis, wenn der Junglemarkt im Grünen seine Pforten öffnet. Im Glashaus im Paradies werden dort lokale kleine Brands und Menschen wie du und ich ihre Stände dort aufstellen um handgemachte Produkte oder Secondhand-Ware zu fairen Preisen zu verkaufen. Ein Flohmarkt von Kreativen, für Kreative. Man findet tolle Einzelstücke und kann sich von kleinen Schätzen inspirieren lassen.

Letztes Jahr waren etwa 800 Leute dabei und nach der Prognose von diversen Experten kann 2015 mit noch mehr Besuchern gerechnet werden. Es wird leckeres BBQ geben und für die passende musikalische Untermalung sorgt Michael „Beatklops“ Nagler. Alles im allen also eine Runde Sache und genau zum richtigen Zeitpunkt, um in den Sommer zu starten

Be there!

Samstag // 27. Juni 2015 // 13:00 Uhr // Glashaus Jena Paradies

Ein Bürogebäude im Stile der USS Enterprise

Bildschirmfoto 2015-05-28 um 09.01.00

Ja wenn es im Büro läuft, warum auch nicht?

Der chinesische Technologie-Konzern Netdragon Websoft gönnt sich richtig! Das Unternehmen ist auf die Herstellung von Videospielen und Apps spezialisiert und hat sich nun eine Hütte der Extraklasse bauen lassen, wo die Damen und Herren ihrem Job nachgehen. Das 144 Millionen Euro teure Hauptquartier ist nichts Geringeres als ein Nachbau der USS Enterprise aus dem “Star Trek”-Universum. Beeindruckend, was man sich so alles auf den Hof stellen kann, wenn man mit Games und Apps ein Haufen Schotter macht. Irgendwann will ich auch so ein Ding.

(mehr …)