„Genau dein Ding“ – eBay zelebriert die Vielfalt

Langeweile! Nein, ich bin nicht gelangweilt, ganz im Gegenteil. Doch das Thema Langeweile spielt hier und heute keine unerhebliche Rolle, genauso wenig wie die Kunst! „Wo besteht da ein Zusammenhang?“, wird sich vielleicht der ein oder andere fragen – hier kommt die Auflösung des Ganzen: Für Kunstinteressierte wie mich gibt es nämlich kaum eine ödere Situation, als mit jeder Menge Vorfreude eine Ausstellung zu besuchen, nur um vor Ort festzustellen: An dieser Kunst ist wirklich nichts besonderes, man hat es schon 1000x gesehen. Die Folge kennen wir ja: Es droht die oben genannte Langeweile.

Doch natürlich geht es auch anders! Kunst kann ja zum Glück vielfältigster Natur sein, Spaß machen, Freude erzeugen. Ein passendes Beispiel liefert uns da gerade eBay: In Berlin fand nämlich gerade unter dem Motto „Genau dein Ding“ eine etwas andere Kunstperformance statt, bei der die Besucher nicht nur die unglaubliche Vielfalt des Online Marktplatzes kennenlernen, sondern zudem die Exponate der Ausstellung auch nach Hause nehmen durften.

Bei der großen Auswahl vor Ort (wie ihr wisst ist Produktvielfalt ja ein Markenzeichen von eBay) war natürlich für jeden das Richtige dabei: Das langersehnte Paar Sneaker in der passenden Größe oder die Wunschkopfhörer in der Lieblingsfarbe: Auf wohl kaum einer Ausstellung zuvor wurden die Besucher so glücklich gemacht, wie auf dieser – ne tolle Aktion!

mehr!

[WIN] Ein Besuch im Paris des Ostens: Die neue Kollektion von DJINN’S

Eigentlich sind wir ja nie neidisch, doch wenn wir uns in regelmäßigen Abständen die Fotos unserer Freunde von DJINN´S ansehen, kommt schon ein bisschen Eifersucht in uns hoch! Letzten Sommer waren die Boys und Girls zum Beispiel im warmen Los Angeles unterwegs, im Herbst ging es dann wiederum ins bitterkalte aber wunderschöne Island – und wer wird nie in den Urlaub eingeladen? Genau, wir!

Obwohl, Urlaub ist wohl das falsche Wort, schließlich haben ihre Reisen ja auch „berufliche“ Gründe und finden immer kurz vor dem Release der neuesten Kollektionen statt. Diese kommen dann natürlich auch mit ins Reisegepäck – und werden dann vor Ort auch gleich für’s kommende Lookbook geshootet. So wie eben auch beim letzten Trip, das Paris des Ostens, Budapest, war dieses Mal das Ziel der Reise – und die Fotos dazu seht ihr jetzt hier!

mehr!

[WIN] Roe & Co: Gelebte Tradition mit Geschmack

Mit seinen knapp 550.000 Einwohnern mag Dublin zwar die größte Stadt des am Rande Europas gelegenen Inselstaates Irland sein, sie deshalb allerdings als Metropole zu bezeichnen, wäre fast schon des Guten zu viel. Gerade dieser Faktor macht allerdings den Reiz der Stadt aus: Wohl kaum eine andere Hauptstadt dürfte durch seine kurzen Wege und vielen innerstädtischen Grünflächen so leicht erkundbar sein wie das kulturelle, wirtschaftliche und genussorientierte Zentrum Irlands.

Und weil der Begriff ‚Genuss‘ in Zusammenhang mit Dublin jetzt schon gefallen ist, wollen wir diese Verbindung auch gleich erklären: Nur wenige Minuten vom Stadtzentrum entfernt befindet sich nämlich das ehemalige westliche Stadttor St. James Gate, dessen Umgebung (inzwischen natürlich längst urbanisiert) als eines der weltweiten! Epizentren des Genusses gilt. Zum einen liegt dies natürlich an der bekannten Guiness-Brauerei, die hier ihren alles andere als kleinen Hauptsitz hat. Zum anderen war die Gegend allerdings bereits vor über 100 Jahren für ihre enorme Dichte an Whiskey-Destillerien bekannt.

Doch klar, mancher Weg kann durchaus steinig sein; und so verschwanden im Laufe der Jahre viele kleine Irish Whiskey-Produktionsstätten in der Versenkung, sei es durch Fusionen oder auch einfach durch Unwirtschaftlichkeit. Umso cooler, dass ein traditioneller Brand gerade den anderen Weg einschlägt und nach längerer Abstinenz wieder auf die Bühne des Whiskeys zurückkehrt: Roe & Co, Premium Blendet Irish Whiskey!

mehr!

[WIN] Gustav hält, was er verspricht

Lasst euch nicht von dem grenzdebilen Wortspiel der Überschrift irritieren, wir haben es hier mit einem wirklich nützlichen und formschönen Designobjekt zu tun. Genau wie seine Kollegen Franz-Josef oder auch Karl|Bunt (gewagter Name!) stammt die Idee für Gustav von Sebastian und Steffen, zwei alten Freunden, denen vor einiger Zeit bei einer ihrer alljährlichen legendären Biketouren (gibt’s hier nachzulesen) in der Wohnung eines Bekannten ein selbst gemachtes BikeShelf über den Weg lief (wenn man das so sagen kann).

Und wie das halt immer so ist: Man stößt auf eine interessante, in Bezug zum eigenen Hobby oder zur tiefen Leidenschaft stehenden Sache, beschäftigt sich eingehender mit der Materie und irgendwann fragt man sich: „Weshalb machen wir da nicht was Größeres draus?“. Auch unseren beiden Freunden Sebastian und Steffen erging es so – und die Idee ihrer eigenen kleinen Fahrrad- und Kreativwerkstatt BicycleDudes war geboren!

mehr!


*/ ?>