[WIN] Schmucker Schutz: Die Unicorn Cases von DeinDesign

Einhörner gehören nicht nur zu einer der ältesten, sondern gleichzeitig auch einer der beliebtesten Fabelwesen – und sie haben sich längst ihren Platz in der Ruhmeshalle der Popkultur gesichert. Doch auch wenn wir unter einem Einhorn per se eine Pferdegestalt mit einem schneckenartig gedrehten, spitzer werdenden Horn verstehen, gibt es vielfache Interpretationen unseres liebsten Fabeltieres: Mal ist es eher kindgerecht gezeichnet, mal abstrakt, sehr gerne auch detailreich und realistisch – wie ein echtes Pferd mit einem riesigen Horn eben. Daher ja auch der Name: Einhorn. Ich höre mich an wie meine Mutter, schnell die Situation überspielen…

Doch auch wenn wir dieses einmalige Tier nie in der Realität erleben werden, können wir mit ihm dennoch unseren Alltag bereichern: Die kreativen Köpfe von DeinDesign haben Unicorn Motive für mehr als 3000 (!!!) Geräte im Angebot: Schutzhüllen für Smartphones, Skins für Tablets, Notebooks oder Konsolen – wer Einhörner liebt, kann seine Leidenschaft hier richtig ausleben.

mehr!

[WIN] Xbox One Controller im Dressed Like Machines Design: Unbegrenzte Möglichkeiten

Was ihr hier seht ist kein Scherz, kein mit Photoshop bearbeitetes Bild, kein Zukunftsgedanke. Sie sind heute mit einem Paket frisch eingetroffen, nigelnagelneu und vor allem eines: wunderschön! Es sind – Achtung bitte! – real existierender Controller einer Xbox One im Dressed Like Machines-Design! Kaum zu glauben, oder?

Ist aber so! Die schmucken Teile tragen tatsächlich die Farbe und das Kürzel unseres Blogs und – in diesem Fall ist das sicher eine Erwähnung wert – es handelt sich dabei nicht um schlechte Kopien aus Fernost, sondern um originale Controller, wie ihr sie im Handel findet oder beim Kauf einer Konsole dazubekommt.

„Wo habt ihr denn die Bitteschön her?“, höre ich da die komplett geflashte, Gaming-affine Leserschaft voller Ungeduld fragen! Die Antwort: Wir haben das Artwork selbst entworfen. Ihr könnt das übrigens auch: im Xbox Design Lab

mehr!


[WIN] Head & Shoulders & Dr. Lima: Deutschland wird schuppenfrei!

In Kooperation mit Head & Shoulders

Unser heutiger Bericht beginnt mit einem Geständnis: Ja, ich bin Wiederholungstäter! Nein, heute geht es mal nicht über mein allerliebstes Hobby Schuhe, nicht um meine Reisen, nicht um meine Tattoos…obwohl, unser heutiges Thema ist nicht weit von ihnen entfernt! Doch beginnen wir mal ganz am Anfang.

Vor einiger Zeit habe ich mich entblößt – und zwar absolut gewollt und in (manchmal muss man diesen Fakt einfach erwähnen) privatem Rahmen: in meinem Badezimmer, zum Duschen. Okay, wirklich vom Hocker haut das niemanden, sowas gehört zum Alltag dazu und da ich gerade von einer längeren Reise kam, war das auch ein bisschen nötig. Der Punkt, dass meine Freundin mit im Raum war und Fotos gemacht hat, ist wiederum etwas, was sicher die Fantasie beflügelt – und dennoch nicht der Grund meines damaligen Berichtes.

Es war vielmehr Head & Shoulders, weswegen ich mich noch genau an diese Duschsession erinnern kann: Ich bin damals nämlich gebeten worden, mich mal näher mit dem Produkt auseinanderzusetzen – kein Problem für mich, da ich es schon länger benutze. Was soll ich sagen: Offensichtlich haben meine Duschfotos *Entschuldigung*: hat mein Bericht so gefallen, dass ich passend zur Aktion ‚Deutschland wird schuppenfrei‘ wieder um meine Meinung gebeten wurde. Hier ist sie!

 

mehr!

Musikdurstig: Auf ein Ja-Wort zum Parookaville [ANZEIGE]

Die Standesbeamtin Birgit Tönnesen wird im Laufe ihres Arbeitslebens schon so manche Trauung vollzogen haben, doch das Umfeld der am vergangenen Wochenende durchgeführten Heirat war auch für die sympathische Dame kein alltägliches: Julia und Oliver, das glückliche Brautpaar, heiratete nämlich in der Kirche eines kleinen, beschaulichen Örtchens – und theoretisch hätten 80.000 Menschen dabei sein können!

Bitte was? Ja genau: Unser tolles Traumpaar heiratete vor wenigen Tagen auf dem Parookaville Festival, genauer gesagt in der ortsansässigen Kirche, der ‚Parooka Church‘ von Warsteiner. Dessen Musikportal Musikdurstig hatte die Hochzeit möglich gemacht – und das Paar sowie dessen Hochzeitsgäste zum Festival eingeladen. Und somit durften sie vor Ort die wohl einzige Festival-Hochzeit der Nation miterleben. Klasse!

mehr!

Send this to a friend