[WIN] Die Erfüllung eines Traumes: funkelwerk

Christiane Wagener – die Protagonistin dieser Geschichte – hatte schon lange einen Traum. Den Traum, sich selbst zu verwirklichen & kreativ zu sein. Den Wunsch, ihr altes Berufsleben (die junge Dame war viele Jahre Versicherungs-Fachwirtin) hinter sich zu lassen und das zu tun, was ihr am meisten Spaß bereitet. So hat sie eben den Schritt gewagt und sich mit einer eigenen, kleinen aber feinen Manufaktur für Taschen und Accessoires selbstständig gemacht.

Klar, als stilbewusste Frau hatte sie oft genug dieses ganz eigentümliche Funkeln in den Augen, wenn sie auf der Suche nach einer Tasche auf ein besonders schönes Objekt gestoßen ist. Und ebendieses Funkeln möchte sie auch mit ihren formschönen Ideen bei ihren Kunden hervorrufen. Da war die Namensfindung für ihr Label keine lange Angelegenheit – und funkelwerk wurde aus der Taufe gehoben.


mehr!

Campari Red Diaries: Ein Jahr voller Cocktail-Geschichten (Anzeige)

Der britische Schauspieler Clive Owen hat schon so manche außergewöhnliche Rolle verkörpert, doch wohl kaum eine ermöglichte ihm solche Genussmomente wie die des Barkeepers in Killer in Red, einem Kurzfilm von Paolo Sorrentino. Die Geschichte rund um die von Owen verkörperte Figur, dem Treffen mit einer wunderschönen jungen Dame sowie einem in leuchtendem Rot gehaltenen, uns allen bekannten Drink ist dabei nur der Auftakt einer ganzen Serie von in monatlichem Rhythmus erscheinenden Filmen namens Campari Red Diaries.

Wie der Name schon verrät, steckt also Campari hinter dem siebenminütigen, im Film Noir-Look gehaltenen Streifen, der am 24. Januar 2017 in Rom seine große Premiere feierte. Einen kleinen Sneak Peak gefällig? Hier ist der vielversprechende Trailer von Killer in Red:

mehr!

[WIN] Das Braun Multigrooming-Set – ein Multitalent für den Mann

In freundlicher Zusammenarbeit mit Braun

Der Mann an sich hat viele Talente – davon ist er (ich spreche hier für die Allgemeinheit) mit Hingabe überzeugt. Eine seiner herausragendsten Qualitäten entzieht sich jedoch seiner Kontrolle: die Rede ist von seinem Allerheiligsten, seinem herausragendsten optischen Merkmal – seinem Bartwuchs! Was im pubertären Alter mit wenigen, flauschigen Härchen beginnt, entwickelt sich nicht selten im Laufe der Zeit zu einer prächtigen Gesichtswolle, die gehegt und gepflegt sein will (außer man bevorzugt die Waldschrat-Optik).

Doch selbstverständlich bedeutet Bart nicht gleich Bart. So unterschiedlich wie wir Männer und unsere Persönlichkeiten sind, ist auch unser Bartwuchs und -Style. Genau diesem Problem trägt Braun mit einem neuen Produkt Rechnung, welches eben für jeden Barttyp, ob 3 Tage-Variante, prächtiger Vollbart oder Winnfield-Style (wer’s nicht kennt: eine der schillerndsten Ausprägungen an Bartfrisuren) geeignet ist: das All in 1 Head to Toe Multigrooming-Kit.

mehr!

Sportliches spanisches Temperament: Der neue SEAT Ibiza

Für einen gerade volljährig gewordenen, jungen Mann ist es schon ein besonderer Moment, wenn man endlich seinen Führerschein in Händen hält: Ein Gefühl unendlicher Freiheit macht sich in einem breit, weiss man doch, dass einem damit beinahe die ganze Welt offen steht! Dementsprechend stolz ist man auch auf sein erstes Auto – natürlich ein Gebrauchtwagen; vom mühsam zusammengesparten Geld (und einer Finanzspritze von Oma) erworben: ein sportlicher kleiner SEAT Ibiza.

Viele Jahre war ich mit dem zuverlässigen Gefährt unterwegs, habe über Stock und Stein halb Europa mit ihm bereist und auch in ihm geschlafen, wenn das Geld unterwegs knapp wurde. Dann, irgendwann 10 Jahre nach seiner Anschaffung, habe ich ihn meinem kleinen Bruder vererbt, der ihn seitdem (er kennt ihn ja von unseren gemeinsamen Touren) in Ehren hält und immer noch mit ihm durch die Gegend (und Europa) cruist.

Doch auch wenn ich selbst nur noch selten hinter dem Steuer meines ehemaligen Wohnzimmers sitze, kamen dennoch neulich viele alte Erinnerungen zurück: SEAT hatte uns nämlich nach Barcelona eingeladen, um der Premiere des neuen #SEATIbiza beizuwohnen – und wer so viel mit einem Auto erlebt hat, möchte sich sowas natürlich nicht entgehen lassen.

mehr!

[WIN] bloomon: Das taufrische Abo

Gerade wenn man in ländlicher Umgebung aufgewachsen ist, fehlt einem als Großstadtbewohner ein wenig die freie, unberührte Natur um einen herum. Klar, mit dem Auto oder den Öffis ist man superschnell im Grünen, jedoch könnt mir glauben: es ist einfach nicht dasselbe! Doch egal wie grau die städtische Umgebung auch sein mag, zumindest in unseren eigenen vier Wänden können wir uns mit Blumen und Pflanzen eine richtige Wohlfühloase erschaffen- wahrscheinlich wurde der Begriff sogar genau für diese Fälle erfunden, er passt ja auch perfekt zur Sache.

Dazu benötigt man aber auch ein wenig Talent – Pflanzen wollen gehegt und gepflegt werden und nicht jeder ist mit einem grünen Daumen gesegnet. Ich bin da wohl das beste Beispiel, da ich doch viel unterwegs bin und mich gar nicht regelmäßig um meine Pflanzen kümmert könnte (den Faktor der eigenen Faulheit lassen wir hier mal unbeachtet). Deshalb war ich wahrscheinlich schon immer mehr der Blumen- als Pflanzenmensch und bin bisher regelmäßig zum Blumenhändler gelatscht, um meine Freundin mit einem Strauß zu überraschen.

Ich spreche hier bewusst von „bislang“, denn inzwischen lasse ich mir wunderschöne Blumensträuße einfach nach Hause liefern: Von bloomon, einer kleinen, idealistischen Company, die das Ganze sogar als Abo anbietet, ne schöne Idee!

mehr!


Send this to a friend