Das Musst Du Hören: Kaffkönig – Narbenfresse

Foto: Thomas Brauchle

Unkonventionell und direkt, ohne Zügel und ohne Mundkorb. So haben wir euch Kaffkönig schon einmal vorgestellt: als Schlag ins Gesicht.

Ab heute gibt es einen weiteren Song der beiden Dorfkinder zu hören. „Narbenfesse“ heißt der. Das Video dazu kommt aus dem Proberaum, und zeigt, auch wenn die beiden sich ganz in weiß präsentieren, unschuldig sind sie auf keinen Fall. Zu viel Energie steckt in ihrer Musik und der Performance. Wut scheint ein guter Antrieb zu sein. Für das das große Auskotzen, verpackt in die brachiale Soundwelt einer jungen Band, die gerade erst beginnt. mehr!

DMDH: Weekend ist zurück und will dass irgendwas kaputt geht

Es ist zwar erst Bergfest, doch wir feiern heute schon Wochenende – denn Weekend ist zurück. Ja, ok, Wortspiele überlasse ich lieber weiterhin den richtigen Rappern, aber „Ich will dass irgendwas kaputt geht“ muss ich euch heute trotzdem vorstellen. Der Song trifft nämlich gerade genau meine Stimmung und ist der erste Vorbote zum neuen Weekend Album „Keiner ist gestorben“, welches am 13.10.2017 erscheint.


Das Musst Du Hören: Grace Carter – Silence

Foto: Nicole Nodland

Brighton’s got talent! Das glaubt ihr nicht? Wir beweisen es euch.. Brighton ist eine bezaubernde Stadt in der Grafschaft East Sussex. Sie liegt an der Küste des Ärmelkanals, also eine Stadt die am Wasser gebaut ist. Und damit ist sie das größte und bekannteste Seebad im Vereinigten Königreich.

Ganz zufällig kommt einer der gerade größten und bekanntesten Popkünstler aus Brighton: Rag’N’Bone Man. Ob es an der Nähe zum Wasser liegt, der Luft oder der kosmopolitischen Atmosphäre in Brighton: die Menschen dort scheinen eine gelassene Haltung zu haben, die auch unkonventionellen Lebensweisen Raum gibt. Raum, in dem man sich als Musiker entfalten und sein Talent formen kann. mehr!


[WIN] Jägermeister schickt den Platzhirsch zum Wacken – und wir schicken euch mit!

Knappe 2 Wochen noch, dann fällt der langersehnte Startschuss zum Wacken 2017! Gewohnt souverän eröffnet ja der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Wacken das Festival, bei dem wieder über 80.000 Menschen erwartet werden. Allerdings handelt es sich dabei nicht um die einzige traditionelle Musikgruppierung, die vor Ort sein wird: Auch die Blaskapelle von Jägermeister ist wieder mit am Start!

Und auch ein anderer, weitaus größerer Gast darf beim Festival nicht fehlen, sein stolzes Geweih und seine Rauch-speihenden Nüstern werden die Besucher schon von weitem entdecken können. Die Rede ist – wie sollte es auch anders sein – vom Platzhirschen, dem kapitalen Hubertushirschen der Wolfenbütteler.

mehr!


Auf die nächsten 20 Jahre! Unser Recap vom MELT! [ANZEIGE]

20 Jahre MELT!, davon inzwischen 18 am Standort Gräfenhainichen, genauer gesagt in Ferropolis, der ‚Stadt aus Eisen‘, dieser einmaligen Industriekulisse. Unsere Erwartungshaltung war hoch, denn als regelmäßige Besucher wussten wir über die Magie, die diesem musikerfüllten Ort entströmt, natürlich Bescheid! Dementsprechend konnten wir unsere Vorfreude kaum zurückhalten, haben euch schon zu Beginn des Jahres über das Jubiläum berichtet, später auch Tickets an einige Glückliche verlost.

Und glücklich durften unsere Gewinner auch gewesen sein – so wie 20.000 weitere Besucher, die vom Startschuss auf dem Sleepless Floor am Donnerstagabend (standesgemäß eröffnete hier Fatboy Slim den Festivaltrubel!) bis zum letzten verklungenen Tönchen am Montagmittag das erlebten, was wir uns insgeheim im Vorhinein gewünscht haben: ein unvergessliches Festival, eine Geburtstagsparty, die dem MELT! absolut würdig war. Danke!

mehr!

Send this to a friend