Den Soundtrack von „Psycho“ gespielt mit Messern

Ein wenig Horror serviert uns heute Pianist Joachim Horsley, der den legendären Soundtrack des 1960’s Alfred Hitchock Streifens „Psycho“ nicht nur mit seinem Klavier, sondern auch mit echten Messern spielt. Gänsehaut.

Hat er auch schonmal mit dem James Bond Theme und Martini-Gläsern gemacht.

mehr!

Jan Böhmermann beantwortet Fragen LIVE auf Facebook

Jetzt. LIVE.

ASTRA: Nur solange der Vorrat reicht! #ad

Es ist die Furcht eines jeden Bierliebhabers: Völlig ahnungslos betreten wir den Kiosk unseres Vertrauens, treffen sogar überraschend einen guten alten Freund und müssen dann bestürzt feststellen, dass sich im sonst proppenvollen Kühlschrank lediglich ein letztes einsames Sixpack unserer liebsten Hamburger Hopfenkaltschale ASTRA verliert.

10

So weit, so gut, könnte man denken, das güldene Nass wartet ja quasi schon auf uns. Doch auch unser Freund ist sich selbstverständlich der prekären Situation bewusst – auch er hat schon ein Auge auf den letzten Sixer Bier geworfen. Die Folge: Chaos bricht aus!

mehr!

#CakePorn: 31 Kuchen zum Verlieben <3

OH. MEIN. GOTT. Kuchen! Aber nicht irgendwelche Kuchen, sondern DIE Kuchen! „Heavy breathing“ in den Nachmittag mit dieser Bilderstrecke. KUCHEN!

mehr!

Die brutal-ehrliche Wetter-App

Was soll diese ganze Schönmalerei?! Let’s face it! Wenn das Wetter kacke ist, sollte es auch als „kacke“ dargestellt werden! Das dachte sich offenbar auch Designer Tobias van Schneider, und entwickelte mit „Authentic Weather“ daher eine App, die mit der ganzen brutalen Macht der Wahrheit daherkommt. Statt „leicht bewölkt, 3 Grad“ nimmt die App einfach die Wahrheit am Schopf und sagt was Sache ist und betitelt die Wettersituation dementsprechend als „cold as fuck“ oder bei gutem Wetter auch als „fucking love is in the air“. Mehr Mut zur Wahrheit gibt’s für iOS und Android Smartphones hier. 

 Screen Shot 2016-05-04 at 15.02.47

mehr!