slow-watches-5 IMG_20140818_161353732 exploring_algarve_drlima-6_slider _G__7178 Bildschirmfoto 2014-07-31 um 12.24.58

Atemlos durch den Schacht

1517525_827051877334409_7424595933104385144_n

via SAID Hoodrich (Offiziell)

Ein Shirt namens “Ich Wars”

Diese witzige Idee stammt von Herr Kaschke und kann hier als Shirt erworben werden.

ichwars

via Nerdcore

Ken Jebsen mahnt die Antilopen Gang ab

Ken Jebsen schlägt zu und lässt sich absolut nichts gefallen. Er lässt die Antilopen Gang wegen einer Textpassage in ihrem Song “Beate Zschäpe hört U2″ abmahnen. Die Begründung dafür ist einfach: unwahre Tatsachenbehauptung/üble Nachrede. Es geht wohl explizit um folgende Zeilen:

Jeder kennt einen der von Verschwörung schwadroniert

Und er weiß wer die Medien und Börsen kontrolliert

Dem es leichtfällt die Welt in Gut und Böse zu sortieren

Und er kennt auch immer eine simple Lösung des Problems

Zu Verschwörungstheorien gehören Vernichtungsfantasien

Sie können sagen was sie wollen, sie sind schlicht Antisemiten

All die Pseudo-Gesellschaftskritiker

Die Elsässer, KenFM-Weltverbesserer

Nichts als Hetzer in deutscher Tradition

Die den Holocaust nicht leugnen, sie deuten ihn um

Die Nazis von heute sind friedensbewegt

Und sie sind sehr um Palästina bemüht

Sie sind tierlieb, doch sie wollen Kinderschänder lynchen

Und sie wissen dass die Chefs der Welt im Hinterzimmer sitzen

Man kann und darf mit diesen Leuten gar nicht mehr reden

Es sollte nur darum gehen ihnen das Handwerk zu legen

Und heute kündigte die Gang an, dass sie über den Anwalt von Jebsen abgemahnt wurden. Mit folgenden Worten erklären sie das:

“Wer sich „Aversion“ noch nicht zugelegt hat, sollte sich lieber beeilen, denn es könnte bald zu spät sein: Der Berliner Verschwörungstheoretiker Ken Jebsen (spricht u.a. im Zusammenhang mit dem Massenmord vom 11. September 2001 von einer „Terrorlüge“ bzw. vom „warmen Abriss des World Trade Centers“) hat die Anwaltskanzlei „Scheuermann Westerhoff Strittmatter“ damit beauftragt, unser Lied “Beate Zschäpe hört U2″ zu verbieten, weil er sich dadurch verunglimpft sieht. Ken Jebsen droht uns durch seine Anwälte mit gerichtlichen Schritten und Schadensersatz, sollten wir das Lied weiter verbreiten. Es belustigt uns, dass ausgerechnet der Typ, der ständig mit den abenteuerlichsten Anschuldigungen und wildesten Theorien gegen politische Gegner schießt, sofort schwerste rechtliche Geschütze auffährt und mit Strafandrohungen um sich wirft, wenn er sich mal selbst betroffen fühlt. Wir sind uns sicher, dass wir als Künstler in unserer Musik die Freiheit haben müssen, zu sagen, was wir sagen möchten, ohne dass direkt irgendein dahergelaufener Otto oder Ken ankommt, der uns inhaltlich beschneiden will und unseren finanziellen Ruin in Kauf nimmt. Bevor wir uns weiter dazu äußern, werden wir die nächsten Schritte nun sorgfältig prüfen müssen. Einschüchtern lassen wir uns jedenfalls nicht.”

Ach herjeeee…..

via Ronny

Das Musst Du Hören: tut das not – Freidenkeralarm

dmdhlogo

Ok, wenn wir heute schon bei lange verloren geglaubten, jüngst wiedergefundenen Sachen sind, dann machen wir da doch auch gleich mal weiter. Wer ist dieser #throwbackthursday? Ich spiel nicht nach deinen Regeln, Internet. So. Mal musikalisch etwas aus einer ganz anderen Schiene meinerseits, nämlich aus den seligen Zeiten meines Ausflugs in die Welt des Punk(rock). Das Ganze dürfte jetzt etwa sieben Jahre her sein, daher könnt ihr euch vorstellen, für wie genial ich mein Hirn gehalten habe, als ihm dieser Track wieder gekommen ist.

Freidenkeralarm” hat mir vom ersten Hören an gefallen und ich finde bis heute nichts schlechtes an dem Lied. Der Text ist komplett zutreffend (erschreckenderweise auch heute noch), musikalisch vielschichtiger als die meisten Vertreter ihrer Zunft und dann auch noch mit einem top Simpsons-Intro. tut das not, alles richtig gemacht. Denn wer es besser weiß, hält die anderen für Idioten.

Ein Frettchen pennt kurios ein

tumblr_nf8jjdUog21s02vreo1_400

via Joanne Casey