Die beeindruckendsten Pop-Up Cards in einem Video

Klingt vielleicht erstmal langweilig, finde ich aber einfach wunderschön. DAS ist Kunst!

Gemüse hat auch Gefühle

Oh man…das arme Gemüse!

via webfail

Rotwein für die Haut

Wer eine Idee für ein Tattoo braucht: Damit könnt ihr mit Sicherheit auf jeder Party für einen Lacher sorgen! Aber ob das Ganze einzeln auch so gut aussieht?

mehr!


Politikwörter 2017

Mal was neues – die Politikwörter 2017. Sind bestimmt auch bald im Duden zu finden ;-)
mehr!

[WIN] Doc Martens stellt William Blakes Werke zur Schau [Anzeige]

[Anzeige]

So manche heutzutage weltbekannte Persönlichkeit war zu dessen Lebzeiten alles andere als berühmt – oftmals war genau das Gegenteil der Fall, der- oder diejenige war ein totaler Niemand und erst nach dem Tod wurde das verkannte Genie entdeckt. William Blake ist so ein Beispiel: Der 1827 verstorbene britische Dichter, Denker und Maler bekam zwar in späten Jahren erste Anerkennungen für seine Werke, die Bedeutung seiner Arbeiten wurde jedoch erst nach seinem Tod relevant. Der Nachteil: Einen großen Teil des Lebenswerkes war da bereits verschollen.

Doch lieber spät als nie, wie der Volksmund sagt – und so bekam Blake posthum die Aufmerksamkeit, die ihm gebührt: seine Malereien wurden ausgestellt, seine prosaischen Werke entwickelten sich zu Bestsellern, er wurde zum Vorbild vieler Kunstschaffenden. Heute gilt William Blake als einer der vielfältigsten und vor allem bedeutendsten Künstler Grossbritanniens, in Vergessenheit wird er nie mehr geraten. Doch während man nach London, Boston oder New York reisen muss, um eines seiner Werke im Museum zu bewundern, können wir alle schon bald die Bedeutung dieses Künstlers am eigenen Leib erfahren – im wahrsten Sinne des Wortes:

mehr!

Send this to a friend